Willkommen auf der Website der Gemeinde Twann-Tüscherz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Chanson de la Vigne (1983) und Orchesterstück Nr.6 : Chant de la Vigne (2008)


Alfred Schweizer führte nicht nur als ehemaliger Gemeindepräsident von Twann-Tüscherz den Taktstock, sondern auch als Komponist. Auf vorliegender Webseite können die Stücke "Chanson de la Vigne (1983" und "Orchesterstück Nr.6 : Chant de la Vigne (2008)" gehört werden. Seine Erklärungen zu den Aufführungen finden Interessierte bei den entsprechenden Links.
Wichtiger Hinweis: Bei Anklicken der Bilder gelangen Sie auf Youtube, also eine externe Webseite, auf welche die Einwohnergemeinde Twann-Tüscherz keinen Einfluss nehmen kann. Bei jedem Besuch einer fremden Webseite hinterlassen Benutzer eine Datenspur, die vom externen Webanbieter zurück verfolgt werden kann.

Chanson de la Vigne (1983)
Vign’, Vign‘, Vigne Vign’, gesungen durch hohe Männerstimmen - mit diesen Klängen im Ohr
bin ich 1983 eines Morgens aus dem Traum erwacht.
Auf meine Bitte hat Frau Colette Valley, Mitglied des damaligen Chores Cäcilia/Harmonie Biel, die Worte zu einem Liedtext weiter entwickelt.
So entstand das „Chanson de la Vigne“, ganz im Stil der traditionellen Winzerlieder. (AS)

Vign’, Vign, Vigne Vign’
Gais, tous chantons en vigne, avec amour;
Vigne Vign, jour après jour,
Vigneron y monte toujours.
Klicken Sie hier, um das Video zu starten.
Beachten Sie bitte, dass das Video auf einer Drittplattform läuft. Wenn Sie das Video aufrufen, gelangen Ihre Datenspuren (IP-Adresse) an diese Plattform.


Orchesterstück Nr.6: Chant de la Vigne/ Gesang der Reben im Herbst (2008)
2008 wurde ich gebeten, ein symphonisches Werk für die Orchesterwoche im Aarbergerhaus Ligerz zu schreiben. Einen Bezug zur Bielersee-Landschaft und zu den Reben sollte es haben…
So komponierte ich mein sechstes Orchesterstück, aufbauend auf den Melodien und Harmonien des früher entstandenen Winzerliedes. (AS)
Klicken Sie hier, um das Video zu starten.
Beachten Sie bitte, dass das Video auf einer Drittplattform läuft. Wenn Sie das Video aufrufen, gelangen Ihre Datenspuren (IP-Adresse) an diese Plattform.
  • PDF
  • Druck Version